Behandlungskonzept

Das gelungene Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile

Wir betrachten Mund und Zähne als Bestandteil des gesamten Organismus und sind daher um eine ganzheitliche Herangehensweise bemüht. Die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen den Zähnen und dem gesamten Organismus sind bei der Diagnostik ein wichtiges Kriterium, denn gesundheitliche Probleme haben ihre Ursache oft nicht dort, wo man die Beschwerden wahrnimmt.

Vor allem Bißlage-Fehlstellungen können sehr versteckte Beschwerden hervorrufen oder mit unterhalten, wie Kopfschmerzen, Schwindel bis hin zu Tinitus oder Sehstörungen. Die Funktion der Zahnreihen, der Kiefergelenke und der muskulären Umgebungsstrukturen haben Auswirkungen auf die gesamte Körperhaltung, oder zum Beispiel Halswirbelsäulenprobleme.

Die Wiederherstellung einer guten Körperstatik über die komplizierte Funktionsweise dieses Systems stellt eine zentralen Schwerpunkt in unserm Behandlungsspektrum dar, sowohl als vorübergehende Schienentherapie, als auch bei komplexen Wiederherstellungen mit Zahnersatz in neuer Bißlage.
Auch bei diesem Thema gibt es Möglichkeiten vorbeugend, bevor massive Beschwerden einsetzen übermäßig abgeriebene Zahnsubstanz wieder aufzubauen und somit eine Zerstörung der Zähne zu vermeiden.

Außerdem stehen uns alternativmedizinische Testverfahren zur Austestung von Materialien auf Ihre Verträglichkeit hin vor dem Einsatz im Mund zur Verfügung.